Aktuelles2021-06-02T13:12:13+02:00

Aktuelles

Menschliche Zuwendung als Medikament

Folgender Versuch: Ein Mensch hat Schmerzen. Sein Körper versucht, sich gegen den Schmerz zu schützen: Er schüttet sein körpereigenes Wohlfühl-, Schmerz- und Beruhigungsmittel aus = körpereigene Opioide. Ein zweiter Mensch kommt dazu. Er wendet sich zu ihm und verspricht zu helfen. Tatsächlich verabreicht er nur ein Placebo. Was passiert?

  • YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

„Körpersprache? – Kann ich, mach ich doch sowieso schon jeden Tag!“

Klar. Meine Frage ist nur: WIE machst du es? [...]

Reflexionen nach dem Experten-Training in Sursee (Schweiz)

Was mir auffällt sind Situationen von Kolleginnen, die das Training nicht besucht haben und meine Tipps nicht umsetzen wollen, weil sie dies als ‚doof‘ oder ‚unnötig‘ empfinden. Zum Beispiel eine Situation, in der ein Bewohner mit einem Stift auf eine Plastikbox schlägt: Eine Kollegin geht zu ihm, nimmt ihm den Stift und die Box weg, sagt nebenbei, dass es stört, und geht wieder weg. Der Bewohner steht schnell auf, rennt der Kollegin nach und schlägt ihr auf den Rücken. Die dreht sich um und hält ihm die Hand fest, wird etwas lauter und sagt später bei der Übergabe: „Dieser Bewohner war heute aggressiv.“ Diese Äusserung machte mich traurig, weil mir das Training die Augen geöffnet hat.

Titel

Nach oben